MASEVEN stellt sich vor …

In unserer Rubrik “MASEVEN stellt sich vor” zeigen wir, wer MASEVEN ist.

Christina Noderer – Resident Managerin für unser zweites MASEVEN in München-Trudering, ist bei uns für die Leitung aller operativen Abteilungen im Hotel, sowie die Umsetzung der strategischen und finanziellen Planungen des Hauses zuständig ist.

Nach abgeschlossener Hotelfachausbildung in einem kleinen, familiengeführten Traditionsbetrieb in Landshut, zog es Christina abwechselnd in die Schweiz und auf verschiedene Kreuzfahrtschiffe, unter anderem auf das Schiff der ZDF Serie „Das Traumschiff“. 2010 packte Sie das Heimweh und kam als Restaurantsupervisor zurück nach München. Nach vier lehrreichen Jahren in einem Münchener 5* Hotel, in denen Sie verschiedene Positionen u.a. als Management Trainee absolvierte, wechselte Sie 2016 zu einem neu eröffneten Hotel als F&B Administration/Purchase Manager. Dort lernte Sie auch Denis Mair, unseren COO und Christian Zimmer, den Resident Manager des ersten MASEVEN Hotel, kennen. Seit 2019 ist Sie nun mit an Bord und lässt sich auch trotz der aktuell schwierigen Lage, nicht davon abbringen, voller Motivation und Tatendrang nach vorne zu blicken!

7 Fragen an Christina Noderer

  1. Was sind die Aufgaben einer Resident Managerin?

In der aktuellen Situation mache ich vom Einchecken der Gäste bis zur Rechnungsstellung eigentlich alles 😉 Außer bei den technischen Herausforderungen – da bin ich raus und habe tatkräftige Unterstützung.

2. Hatten Sie früher einen anderen Berufswunsch oder wollten Sie schon immer in die Hotellerie?

Ich wollte eigentlich immer Fotografin werden, aber wie das Leben eben manchmal so ist – es kommt anders als man denkt 😉 Die Liebe zur Fotografie ist aber geblieben.

3. Was gefällt Ihnen bei MASEVEN am besten?

Das kreative und freie Arbeiten. Die neuen Wege, die wir gehen und dass wir alle offen für Neues sind, jeder darf und kann seine Ideen teilen.

4. Welche 3 Eigenschaften zeichnen Sie aus?

Ich bin immer positiv und optimistisch denkend, nicht nachtragend und sehr strukturiert und organisiert.

5. Was glauben Sie, wird Ihr Lieblingsplatz im Hotel?

In der Lounge auf der Couch mit Blick zum rosaroten Waschsalon.

6. Worauf legen Sie, bei der Auswahl Ihrer Mitarbeiter wert?

Loyalität und Engagement – alles andere kann man lernen.

7. Wie sieht ein perfekter freier Tag bei Ihnen aus?

Mitten in der Nacht aufstehen und zum Sonnenaufgang am Berggipfel frühstücken – es gibt nichts Besseres!